Ausgangslage: hartnäckige Probleme im Prozess

Die Raffinerie hat ca. 300 Mitarbeiter und einen Rohöldurchsatz von ca. 5 Mio. Tonnen pro Jahr. In einer Raffinerie kann eine Störung sehr teuer werden, daher ist der Maintenance-Prozess (von der Störungsmeldung bis zur Rückmeldung der Fertigstellung) von größter Bedeutung für die Aufrechterhaltung der Produktion und der Sicherheit. Zwar wurden durch die Einführung von neuen Systemen innerhalb der weltweiten Organisation nahezu alle Prozesse verändert und effizienter gestaltet, doch die Ausgestaltung der Instandhaltungsabwicklung hatte zu einem Prozess geführt, der in der Praxis zu komplex war und hohe Anteile an nicht-wertschöpfender Tätigkeit enthielt. Sowohl das Management als auch die beteiligten Mitarbeiter empfanden den Prozess als umständlich und waren unzufrieden.

>>> Vorgehen (Überblick)

nach oben zurück Diese Seite drucken